Fachbeiträge

smart medication - Elektronisches Substitutionstagebuch, Monitoringtool und Bestandsmanagement für Patienten mit Hämophilie

 

Die Hämophilie ist eine vererbte Erkrankung, bei der es durch das Fehlen von Gerinnungsfaktoren zu einer erheblichen Störung der Blutgerinnung kommt. Spontan auftretende Blutungen, die lebensbedrohend sein können, sind die Folge. Sie ist Ausdruck von Genmutationen und erfordert einen lebenslangen Ersatz der fehlenden bzw. vom Körper zu wenig produzierten Gerinnungsfaktoren. Solange dem Patienten der fehlende Gerinnungsfaktor zugeführt wird, kann er ein nahezu normales Leben führen. Der Gerinnungsfaktor muss intravenös direkt ins Blut injiziert werden.

 

Beitrag im Forum Sanitas in der 3. Ausgabe 2013, S. 28 - 30.

 

FS_2013_III.pdf
Adobe Acrobat Dokument 535.1 KB